Heimathafen verlassen vor 1980 Tage 8 Stunden 45 Minuten

Tobago Cays und der Fluch der Karibik

Tobago Cays

Tobago Cays

Der absolute Höhepunkt unserer bisherigen Reise sollte der Aufenthalt in den Tobago Cays werden. Diese Ansammlung von kleinen unbewohnten Inseln mitten im Atlantik gehört zu den schönsten Gebieten weltweit und ist als Marine Park ausgewiesen. Ein umliegendes Riff bietet Schutz. Das Wasser ist glasklar. Beim Schnorcheln in 5-6m Wassertiefe schwimmt man zwischen Fischen und Schildkröten, ein Traumrevier also. Wir liegen mit 20 Seglern und einer Luxus-Motoryacht in einem Mooring- und Ankerfeld südlich von Baradell.

Findus in der Karibik

Findus in der Karibik

Kofferfisch

Kofferfisch

Stachelrochen

Stachelrochen

Video Stachelrochen

Kurznasenmakrelen

Kurznasenmakrelen

Karettschildkröte

Karettschildkröte

Tobago Cays Baradell

Tobago Cays Baradell

Uns wird dieser Flecken Erde allerdings nur im Zusammenhang mit einem Überfall in Erinnerung bleiben. Gleich in der ersten Nacht wird die Crew einer englische Yacht, die wir immer mal wieder seit den Kapverden gesehen haben, um 22.30 Uhr im Schlaf überfallen. Wir liegen nur 50m von dem Schiff entfernt und sind noch auf. Was vor sich geht, begreifen wir erst als es zu spät ist. Wie alle anderen Crews sind wir machtlos.

Wir brechen unseren Aufenthalt vorzeitig ab und verlegen uns nach Union Island, wo wir aber erst am Montag ausklarieren können. Die kleine Stadt Clifton bietet die üblichen Versorgungsmöglichkeiten und einen kleinen Flugplatz, der direkt am Wasser liegt.

Clifton - Union Island

Clifton – Union Island

Anflug in Clifton

Anflug in Clifton

Wir erfahren, dass es nicht nur einen materiellen Schaden gab, sondern auch körperlichen, der ärztlich versorgt werden musste. Wir überdenken sofort unsere Sicherheitsvorkehrungen und verriegeln nachts u.a. alle Luken.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.