Heimathafen verlassen vor 2080 Tage 17 Stunden 22 Minuten

Arrived in Sydney

Sydney Harbour Bridge (1932)

 

Endlich öffnete sich ein kleines Wetterfenster und Findus konnte mit Hilfe von Andy (boyfriend unserer Nichte Sandra) gen Sydney gesegelt werden. Der ostaustralische Küstenstrom half kräftig mit und teilweise erreichten wir Spitzengeschwindigkeiten von 10 kn.

 

Geschafft!

 

Im nördlichen Seengebiet haben wir erst einmal ein Domizil gefunden. Der Bereich über dem 30. Breitengrad bietet nunmehr zum hiesigen Sommeranfang Schutz vor Zyklonen.
Wir sind froh, dass wir dieses Ziel erreicht haben, zumal der zweite Teil der Pazifiküberquerung uns doch einige Anstrengungen abgefordert hat.

Jetzt haben wir aber Zeit genug für ausgiebige Erkundungen des südlichen Kontinents.

 

Sydney Opera House (1973)

 

 

 

Kommentieren ist momentan nicht möglich.