Heimathafen verlassen vor 1977 Tage 9 Stunden 49 Minuten

Cascais

Der Wind kam endlich wieder aus den richtigen Richtungen und so konnte ich den Törn fortsetzen.

Seit zwei Tagen bin ich in Lissabon, d.h. in Cascais, einem Nobelvorort. Hier liegt man ruhiger, als in der Metropole selbst. Die Marina ist schon luxuriös und die Preise sind entsprechend, aber zur Zeit ist bekanntlich Nebensaison. Zur Begrüßung gibt es dort erst einmal als Geschenk eine Flasche Rotwein aus der Region. Ansonsten ist die Anlage ein eigenes Zentrum mit vielen Restaurants, Bars, Shops und Servicebetrieben jeglicher Art. Mit der S-Bahn fährt man direkt ins Herz von Lissabon.

Über die Festtage zum Ende des Jahres werde ich wohl in der Heimat sein, um dann im Januar zu einer Rundreise auf den Kanaren zu starten. Dazu haben sich schon neue Gäste angesagt. Aber jetzt gilt es erst einmal den Süden Portugals bei sonnigen 20 Grad zu erkunden. Ehrlich gesagt, das lässt sich aushalten.

Cascais (08.11.2013)

Cascais (08.11.2013)

Marina de Cascais (08.11.2013)

Marina de Cascais (08.11.2013)

 

Datum: 08.11.2013 – 14:14 Uhr

Position: N 38 41 30.24 / W 9 25 4.64

Richtung: 8.72

Position in Google Maps

 

 

Kommentieren ist momentan nicht möglich.